Forum: Zahnersatz

Durch Zahnerkrankungen oder Unfällen können Zähne verloren gehen. Wir geben Hinweise und Entscheidungshilfen zur richtigen Wahl der Zahnversorgung.

Thema:
2. Zahnbrücke passt nicht
Anzahl der Beiträge: 3

EineAntwortgeben Eine Fragestellen AlleForenanzeigen


erstellt: 20.12.2011 - 08:48

Engin aus Bayern

Hallo usammen,


Ich hab eine neune Zahnbrücke( Krone ) bekommen, die alten waren mir sehr störend! Deshalb hab ich mich entschieden mir neue machen zu lassen eine Zahnbrücke mit Keramik Verblendungen!

13-23 MK Brücke

Das mir ca 1700 Euro gekostet hat, nun viel Geld für mich!

Nach dem die die neue Krone drauf war, wurde noch etwas an die unteren Zähne angepasst bzw. geschliffen!

nach 2 Tagen habe ich richtig gemerkt, wie sehr ich das lispeln anfange, und die neue Zahnbrüche ( Schneidezähne )  und beim Kauen Probleme hatte!

 
Meine Zahnärztin hatte Sie gleich einzementiert! Ich ging nach 2 Tagen wieder hin, Sie versuchte die Höhe ein zuschleifen aber das Problem war immer nooch da! Also entfernte Sie die Brücke nochmal!
 
Setzte mir ein Provisorium darauf und Sie passt sehr gut!
Ich trage jetzt eine neue Brücke die nur provisorisch eingesetzt ist!
ich hab das Gefühlt das die Brücke schief  sitzt oder auf der linken Seite etwas zu kurz ist, wenn ich meine Schneidezähne ( Zahnbrücke ) Schließe und mit mein Unterkiefer vergleiche, umschlioeßt die Rechte Seite die Zähne, auf der rechten Seite stößt die Zahnbrücke direkt auf den Zahn!  Dadurch entsteht ne Lücke, wenn ich ein S spreche , zischt es und ist sehr unangenehm!
 
Nun meine frage ist: weil es die 2 neue Brücke ist,
 
Kann man noch Keramik drauf brennen und sie neu verblenden ?
wie oft kann eine Brücke unter der Garantie von 2 Jahren erneuert werden ?
 
und trage ich die Kosten?

Vielen Dank !


erstellt: 11.11.2016 - 16:30

LilVer aus Sachsen

Hallo,

Ich habe gerade deinen Beitrag gelesen. Mir geht es genau so wie Dir vor 5 Jahre. Was ist inzwischen passiert?

Wegen starke Paradontitis sind vor 5 Monaten 3 Schneidezähne raus. Vor 3 Monaten habe ich eine Brücke bekommen. Die Brüche sitzt schief, die Zahnbrücke ist nach vorne gekippt (Pferde-biss!).  Ich war bei mehrere Ärtze und auch habe ich auch bei meinem Arzt reklamiert. "Minimale Nachbesserung ist notwendig!": Aber wie könnte es funktionieren, wenn die "Physik" nicht stimmt! Ich habe noch ein Termin nächste Woche beim Zahnarzt. Aber ich bin verzweifelt und habe ich keine Hoffnung mehr. Ein Rat würde mir sehr helfen. Vielen Dank!



Login nur für Mitglieder

Zahnarztpraxis Dr. Carl
Hoeschplatz 5
52349 Düren